Interessantes
Home / Gesundheit / Arztbesuch wegen meiner Knieprobleme

Arztbesuch wegen meiner Knieprobleme

Ich war Gestern im Zentrum der Arthroskopie und Endoprothetik im Krankenhaus in Nettetal (ZAE ).

Der aufmerksame Leser wird wissen, dass ich Knieprobleme habe und ich mein Beintraining komplett aufgeben musste. Das wird sich leider auch erst mal nicht Ă€ndern. 🙁

Fangen wir mal mit dem rechten Knie an. Die Quadrizepssehne oberhalb der Kniescheibe ist entzĂŒndet (siehe Bild, roter Kreis). Eine EntzĂŒndung einer solchen Sehne ist leider immer eine sehr langwierige Sache, denn diese ist nicht besonders gut durchblutet.

Anatomie_Knie

Anatomie_Knie

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: http://www.deutsches-endoprothesenzentrum.de/knie/anatomie/anatomie.html

Das heißt ich habe in diesem Fall folgendes zu tun:

– tĂ€glich mehrmals Voltaren oder eine Ă€hnliche Salbe auf die Stelle geben und einmaßieren

– tĂ€glich mehrmals KĂ€lteanwendungen (KĂŒhlakku)

– kein schweres Beugen

– leichtes Beinstrecken mit wenig Gewicht aber vielen Wiederholungen (Schmerzen dĂŒrfen nicht spĂŒrbar sein)

– Oberschenkel dehnen

 

Nun zu meinem Linken Knie

Dort komm ich um eine arthroskopische Operation nicht drumrum, der Innenmeniskus hat einen Schaden erlitten und ist gerissen. Das defekte StĂŒck wird entfernt.

anatomie_knie_minisken

anatomie_knie_minisken

 

 

 

 

 

 

Quelle: http://www.krankenhaus-nettetal.de/de/bereiche/arthro_endo/

 

Was ist eine Knie-Arthroskopie?

Der Eingriff erfolgt ĂŒber kleine Einschnitte von maximal 1 cm LĂ€nge. Durch diese Einschnitte werden eine digitale Kamera und verschiedene Instrumente in das Kniegelenk eingefĂŒhrt. Die Gelenkinnenstrukturen werden dann auf einem Bildschirm stark vergrĂ¶ĂŸert dargestellt und das defekte Teil des Innenmeniskus wird entfernt.

Nach der Arthroskopie des Kniegelenks ist ein rasches ZurĂŒckkehren zu sportlichen AktivitĂ€ten und zur ArbeitsfĂ€higkeit zum GlĂŒck wieder möglich. NatĂŒrlich sollte man eine gewisse zeitliche Schonung des operierten Gelenkes einhalten. Das sollte man am besten danach mit seinem OrthopĂ€den besprechen.

ZurĂŒck zu mir. 😉

Ich werde euch hier natĂŒrlich auf dem laufenden halten und auch Bilder nach der OP hochladen. 🙂 WĂŒnscht mir GlĂŒck. 😉

 

 

Über Torsten

Seit meiner Kindheit war Sport fĂŒr mich ein "muss". Ich brauch es einfach um mich wohl zu fĂŒhlen. :) Immer mal wieder bin ich zum Bodybuilding gekommen, hab es aber nie wirklich konsequent durchgezogen, bis vor ein paar Jahren. Seit dem bin ich immer regelmĂ€ĂŸig beim Training. NatĂŒrlich hab ich schon einige Verletzungen davongetragen und ich wĂŒnschte mir, ich hĂ€tte das wissen was ich heute habe, damals schon gehabt. Keep rockin......

4 Kommentare

  1. Charlie Eisenbieger

    Knieverletzungen sind Kacke. Zum GlĂŒck lĂ€sst sich in jungen Jahren das meiste wieder richten. Allerdings wirft es einen ganz schön zurĂŒck. Ein Bekannter von mir hat sich mal die Patellasehen gerissen, das war wirklich ĂŒbel. In einem Magazin habe ich von einem gelesen, den hatte es soagr an beiden Beinen erwischt, aber ist trotzdem wieder fit. Krasse Geschichte. http://www.pulstreiber.de/stories-lesen/zack-und-ploetzlich-rollstuhl-statt-dusche.html

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*