Interessantes
Home / Trainingsarten / Eine Herausforderung – Das 1000 Rep. Arm-Workout!!

Eine Herausforderung – Das 1000 Rep. Arm-Workout!!

Ihr wollt mal etwas Abwechslung in euer Armtraining bringen? Na dann viel Spaß. *g*

 

Wichtig sind folgende Punkte

  • fünf Sätze je 20 Wiederholungen für fünf Bizeps- und fünf Trizepsübungen
  • es wird immer abwechselnd Trainiert, erst Bizeps, dann Trizeps, dann wieder Bizeps usw. somit haben die Muskeln etwas Zeit zu regenerieren
  • haltet euch an die Wiederholungen, die Sätze und Pausen
  • setz dieses Training alle 14 bis 28 Tage ein um ordentlich dicke Arme zu bekommen
  • es ist kein Problem bei dieser Art des Trainings mit sehr geringem Gewicht zu starten aber ihr solltet trotzdem noch ordentlich gefordert werden
  • dieses Training ist nix für Weicheier, es wird mehr als nur weh tun *g*

Hier die Übungen die Ihr genau so hintereinander durchzieht und haltet euch an den Plan. 🙂

Macht euch vorher mit ein paar leichten Gewichten Warm. 🙂

 

SZ-Curls

5 x 20

2 – 3 Min. Pause zwischen den Sätzen

Pushdowns (mit gerader Stange)

5 x 20

2 – 3 Min. Pause zwischen den Sätzen

Cable-Curls (mit SZ-Griff)

5 x 20

2 – 3 Min. Pause zwischen den Sätzen

Overhead Cable-Extensions

5 x 20

2 – 3 Min. Pause zwischen den Sätzen

Hammercurls

5 x 20

2 – 3 Min. Pause zwischen den Sätzen

Skull-Crusher

5 x 20

2 – 3 Min. Pause zwischen den Sätzen

Curls im sitzen

5 x 20

2 – 3 Min. Pause zwischen den Sätzen

Kickbacks

5 x 20

1 – 2 Min. Pause zwischen den Sätzen

SZ-Reverse-Curls (im Obergriff)

5 x 20

2 – 3 Min. Pause zwischen den Sätzen

Bank-Dips

5 x 20

1 – 2 Min. Pause zwischen den Sätzen

 

Bei jeder Übung wird nicht geschwungen, abgefälscht oder sonstwie gecheatet, sonst könnt ihr direkt einpacken und aufhören.

 

 

Quelle: http://www.t-nation.com/training/1000-rep-arm-workout

Copyright des Bilds von http://www.t-nation.com

Über Torsten

Seit meiner Kindheit war Sport für mich ein "muss". Ich brauch es einfach um mich wohl zu fühlen. :) Immer mal wieder bin ich zum Bodybuilding gekommen, hab es aber nie wirklich konsequent durchgezogen, bis vor ein paar Jahren. Seit dem bin ich immer regelmäßig beim Training. Natürlich hab ich schon einige Verletzungen davongetragen und ich wünschte mir, ich hätte das wissen was ich heute habe, damals schon gehabt. Keep rockin......

Ein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*