Interessantes
Home / Gesundheit / Tennisarm und jetzt? Was kann ich tun damit es besser wird?

Tennisarm und jetzt? Was kann ich tun damit es besser wird?

 

Bevor du anfängst eine Selbstdiagnose zu stellen, solltest du zu erst zum Arzt gehen. Was ich hier schreibe ist bestimmt nicht vollständig und ich bin auch kein Arzt. Dies sind nur meine Erfahrungen. 🙂

Der ein oder andere kennt das Problem mit dem Tennisarm ganz sicher. Auf einmal schmerzt es am äußeren Epikondylus des Oberarmknochens.

 

tennisarm

Tennisarm, Quelle: http://www.iatrum.de/

 

Meist ist eine einseitige Beanspruchung, Überlastung, falsche Haltung, falsche Technik bei Schlägersportarten oder falsche Schlafhaltung in Seitenlage die Ursache.

 

Wie finde ich heraus ob ich einen Tennisarm habe?

Bei mir fing es nach dem Urlaub an, ich hab meine KH-Curls mit genau dem gleichen Gewicht gemacht womit ich vor dem Urlaub aufgehört habe, das war wohl der Fehler. Dadurch hab ich meinen Unterarm einfach total überlastet. Besser wäre es wohl gewesen wenn ich einfach etwas weniger Gewicht genommen hätte. 🙂

Zu allererst sollte man natürlich zu einem Arzt gehen. 😉

Wenn du den Arm drehst oder die Hand zur Faust ballst und du einen Schmerz an der Außenseite des Ellenbogens spürst, wird es wohl ein Tennisarm sein.

Es gibt auch noch Tests die feststellen ob du einen Tennisarm hast:

 

Chair Test / Stuhltest

Versuch mit ausgestreckten Armen einen Stuhl an der Lehne zu greifen und hochzuheben. Wenn du Schmerzen im äußeren Bereich des Ellenbogens verspürst, ist es ein Tennisarm.

 

Thomsentest

Wenn du einen Partner hast, dann streck deinen Arm vollkommen aus und versuch gegen den Widerstand deines Partnes den Arm anzuheben (Handfläche nach unten), wenn es an der bekannten Stelle schmerzt, ist es ein Tennisarm.

 

Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?

– Akupunktur

– Bandage (Epicondylitis-Spange)

– Medikamente (Verbände mit Voltaren-Emulgel, Voltaren als Tablette usw.)

– Krankengymnastik (Dehnübungen, Massagen, Ultraschall, Mikrowellen, Stoßwellentherapie usw.)

– Gipsschiene

– Operation (nur wenn keine Besserung innerhalb von sechs Monaten auftritt und / oder das Krankheitsbild sich verschlechtert hat)

 

Was hat mir geholfen?

Den Arm nicht schonen sondern alles weiter machen wie bisher. Außerdem habe ich angefangen meinen Arm ordentlich zu dehnen und das Gewicht im Training zu senken (mehr Wiederholungen, weniger Gewicht).

Dieses Video hat mir gezeigt wie ich mich richtig dehnen sollte:

Tennis Elbow Treatment and Exercises – Video 1 of 

Aushängen hilft ebenso sehr gut. Hängt euch an eine Stange und lasst euch einfach eine Zeit lang hängen. 🙂

Seit dem ich die Übungen mehrere male am Tag mache, ist der Schmerz fast weg. 🙂 Haltet die Dehnposition einfach 10 – 30 Sekunden, fertig. 🙂

Ich hoffe ich konnte euch mit meinem Beitrag etwas helfen.

Bitte beachtet das meine Tipps hier einen Arztbesuch nicht überflüssig machen. Bitte geh zum Arzt wenn du Schmerzen hast. 🙂 Ich übernehme keine Haftung.

 

 

Bodybuilding.de

Über Torsten

Seit meiner Kindheit war Sport für mich ein "muss". Ich brauch es einfach um mich wohl zu fühlen. :) Immer mal wieder bin ich zum Bodybuilding gekommen, hab es aber nie wirklich konsequent durchgezogen, bis vor ein paar Jahren. Seit dem bin ich immer regelmäßig beim Training. Natürlich hab ich schon einige Verletzungen davongetragen und ich wünschte mir, ich hätte das wissen was ich heute habe, damals schon gehabt. Keep rockin......

6 Kommentare

  1. Hey,

    sehr schöner Beitrag. Ich habe bereits alle Behandlungsmöglichkeiten durch und habe mich nun für eine OP entschieden. Ich hoffe, dass sich die Probleme dann endgültig erledigt haben. Ich werde über das Ergebnis berichten 🙂

    Viele Grüße,

    Patrick

  2. also bevor man sich mit dem Thema OP auseinandersetzt gibt es doch so viele andere Möglichkeiten! Versteh ich pers nicht ganz obwohl ich ja auch schon lange unter meiner Verletzung leide. Aber zB kalt warm Behandlungen mit verschiedenen Salben etwa danach. Ich verwende etwa Pasta Cool dazu

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*